Sony PCS-XG100H Videokonferenzsystem

Sony Videokonferenzsystem PCS-XG100H

Kennenlernen

Full HD Videokonferenzsystem für große Konferenzräume

Anschlüsse PCS-XG100S Videokonferenz-Codec


Das Sony PCS-XG100H Full-HD-Videokonferenzsystem eignet sich ideal als zentrales Hostsystem für Multipoint-Konferenzen. Über optionale Lizenzschlüssel sind Mehrpunkt-Konferenzen mit bis zu 9 Standorten möglich (via Kaskadierung zweier PCS-XG100H sogar mit bis zu 16 Sites). Das Videokonferenzsystem ermöglicht den Anschluss von bis zu 3 Displays oder Beamern.

Key Features PCS-XG100H

    • Leistungsfähigstes Sony Videokonferenzsystem
    • Multipoint-Option für bis zu 9x Parteien
    • Anschlüsse für bis zu 3x Bildschirme oder Projektoren
    • Full-HD-Auflösung bis 1080p/60
    • PTZ-Kamera mit 12x opt. Zoom, breitem Bildwinkel von 71° und Gegenlicht-Kompensation
    • PC-Anschluss zur Datenübertragung
    • 6x Mikrofon-Anschlüsse (MPEG-4 AAC Stereo)
    • Aufzeichnung der Videokonferenz (USB-Recording)
    • 2x LAN-Ports
    • 16 Mbps Bandbreite
    • 3 Jahre Sony Prime Support
  • Anfrage

    per Formular

    per Email

Multipoint-Videokonferenzen mit bis zu 9 oder 6 Standorten

Layout-Beispiel einer Multipoint-Konferenz mit 9 bzw. 6 Parteien
Multipoint-Videokonferenzen mit bis zu 9 Parteien


Über die integrierte MCU (Multipoint Control Unit) kann PCS-XG100H Videokonferenz-Verbindungen mit bis zu 8 weiteren Endgeräten aufbauen. Hierfür sind die Multipoint-Lizenzen PCSA-MCG109 (für Konferenzen mit bis zu 9 Standorten) oder PCSA-MCG106 (für Konferenzen mit bis zu 6 Standorten) erforderlich. PCS-XG100H fungiert in diesem Fall als zentrales Host-Terminal, das die Multipoint-Konferenz verwaltet. Über eine Kaskadierung (Reihenschaltung) zweier PCS-XG100H Systeme mit PCS-MCG109 können bis zu 16 Endgeräte zusammen konferieren.
Anstelle einer Multipoint-Lizenz können Sie für Mehrpunkt-Verbindungen auch die unabhängige Hardware-MCU PCS-MCS1 verwenden.

Triple-Display-Modus

Anzeige von Eigenbild, Gegenstelle und PC-Daten auf jeweils einem Display
Triple Display Modus


Im Triple-Display-Modus können bis zu 3 Displays oder Beamer an den Videokonferenz-Codec angeschlossen werden. Dies ermöglicht die Anzeige der Gegenstelle, des eigenen Kamerabilds und des Datenbilds auf jeweils einem Ausgabemedium. Natürlich können Sie alle Inhalte auch auf nur zwei oder einem Display anzeigen.

Präsentations-Modus (Datasharing via H.239)

Der Videokonferenz-Codec überträgt den Bildschirm-Inhalt des angeschlossenen Laptops an die Gegenstelle
Datenaustausch bei Videokonferenzen


Laptop oder PC lassen sich einfach an den Videokonferenz-Codec anschließen, um den Bildschirm-Inhalt in Full-HD-Auflösung an die Gegenstelle zu übertragen. So können alle Parteien gemeinsam z.B. eine Präsentation besprechen. Über optional erhältliche Annotations-Tablets lassen sich Markierungen vornehmen, um Inhalte hervorzuheben. Das Videokonferenzsystem bietet verschiedene Bildschirm-Layouts (Präsentation als Vollbild oder als Bild-im-Bild mit dem Kamerabild der Gegenstelle und dem Eigenbild). Weitere Informationen zum Datenaustausch finden Sie in dem Whitepaper H.239.

USB-Recording zum Aufzeichnen von Videokonferenzen in HD

Die Videokonferenz kann einfach per USB-Stick als MPEG4-Datei gespeichert werden
Aufzeichnen von Videokonferenzen in HD


Videokonferenzen lassen sich mit Sony Videokonferenzsystemen einfach aufzeichnen und archivieren (in 720p/15). Dazu einfach einen USB-Stick in den USB-Port schieben und die Aufnahme im Menü starten. Die Datei im MPEG4-Format können Sie anschließend archivieren oder anderen zur Verfügung stellen.
Hinweis: Es werden immer die Inhalte des Hauptbildschirms aufgezeichnet. Dies gilt es zu beachten, wenn die Videokonferenz auf mehr als einem Display ausgegeben wird. Weitere Informationen finden Sie in dem Whitepaper Recording und Streaming.

Trennung von internen und externen Verbindungen

Physisch getrennte Netzwerke von internen und externen Verbindungen
Zwei LAN-Anschlüsse


Der PCS-XG100H-Codec verfügt über 2 LAN-Ports, die physisch voneinander getrennt sind. Dadurch können Videokonferenzen mit externen Parteien über ein separates Netzwerk stattfinden. Weitere Informationen finden Sie in dem Whitepaper Dual Network.

Sony PTZ-Kameras für perfekte Bildqualität

Kompatible Full-HD-PTZ-Kameras der Sony SRG-Serie mit HDMI-Videoausgang
Videokonferenz-Kameras der SRG-Serie


Standardmäßig beinhalten die Sony Videokonferenzsysteme PCS-XG100H und PCS-XG77H die Full-HD-PTZ-Kamera SRG-120DH. Die Kamera liefert brillante Bilder, verfügt über ein 12x optisches Zoomobjektiv mit einem breiten Bildwinkel von 71° und ist damit ideal für den Einsatz in Konferenzräumen geeignet.
Für Anwendungen, in denen ein noch höherer Zoomfaktor oder eine deckenmontierbare Kamera benötigt werden, eignet sich die gleichermaßen kompatible SRG-300H PTZ-Kamera mit 30x optischem Zoom (in schwarz oder weiß erhältlich).

Neben der mitgelieferten Hauptkamera lässt sich auch eine zweite Videokonferenz-Kamera an den Codec anschließen. Die Umschaltung zwischen den einzelnen Kameras erfolgt per Fernbedienung.

Videokonferenzen auch bei schlechten Lichtverhältnissen

View-DR ermöglicht die klare Darstellung von Personen auch in kontraststarken Umgebungen
View-DR sorgt für gute Bildqualität auch bei schlechten Lichtverhältnissen


Der hochwertige Sony Exmor™ CMOS-Sensor der PTZ-Kamera in Verbindung mit dem Sony View-DR Technologie liefert selbst dann exzellente Bilder, wenn schwierige Lichtverhältnisse vorherrschen - z.B. bei direkter Sonneneinstrahlung in einen Konferenzraum oder schlechter Beleuchtung. Herkömmliche Kameras würden Konferenzteilnehmer über- oder unterbelichtet darstellen. Dank des hohen Dynamikbereichs durch View-DR der Sony SRG-PTZ-Kameras sind mit Sony Videokonferenzsystemen alle Teilnehmer klar und deutlich erkennbar. Weitere Informationen finden Sie in dem Whitepaper View-DR.

Verschlüsselung

Sony Videokonferenzsysteme unterstützen sichere Kommunikation dank 128-Bit-AES-Verschlüsselung
Verschlüsselung Sony Videokonferenz


Sony Videokonferenzsysteme unterstützen die von der ITU-T definierten Verschlüsselungsstandards H.233, H.234 und H.235. Eine aktivierbare 128-Bit-AES-(Advanced Encryption Standard)-Verschlüsselung ermöglicht die sichere Übertragung von Audio und Video sowie der geteilten Präsentationsdaten in Point-to-Point- und Multipoint-Videokonferenzen. Im Unterschied zu Cloud-Lösungen oder angemieteten virtuellen Meeting-Räumen bleiben Ihre Daten dort, wo sie hingehören - nämlich bei Ihnen! Weitere Informationen finden Sie in dem Whitepaper Encryption.

Sony Prime Support

Sony Prime Support bietet erweiterte Garantieleistungen bis 3 Jahre nach dem Kauf
Sony Prime Support für Videokonferenzsysteme, PTZ-Kameras und Displays


Beim Kauf von Sony Videokonferenzsystemen, PTZ-Kameras und Bedienpulten sowie Displays sind Sie immer auf der sicheren Seite, denn im Kaufpreis sind bereits 3 Jahre Sony Prime Support enthalten!
Im Support-Fall steht Ihnen der Sony Helpdesk zur Verfügung. Sollte ein Gerät defekt sein, wird es von Sony abgeholt und repariert oder durch Neuware ersetzt. Die genauen Konditionen finden Sie hier.

Übersicht Sony Videokonferenzsysteme

*als Zusatz-Option erhältlich
Modell Raumgröße Multipoint Mikrofon-
Anschlüsse
Display-
Anschlüsse
Max. Auflösung Prospekt
PCS-XG100H groß 9x* 6x 3x Full-HD PCS-XG100H
PCS-XG77H mittel 6x* 6x 2x HD; Full-HD* PCS-XG77H
PCS-XC1 klein - 1x 1x HD; Full-HD* PCS-XC1
PCS-XL55 Desktop 3x 1x +1 HD PCS-XL55

Sony PCS-XG100H Promotion-Video

*die im Video gezeigte PTZKamera wurde inzwischen durch die aktuelle SRG-120DH ersetzt

Lieferumfang PCS-XG100H

  • PTZ-Kamera SRG-120DH
  • Videokonferenz-Codec PCS-XG100S
  • 2x Mikrofone PCS-A1 (Kabellänge 8m)
  • Funk-Fernbedienung PCS-RFZ1
  • Netzteil mit Netzkabel
  • HDMI-Kabel (3 m)
  • Kamerakabel (3 m)
  • inkl. 3 Jahre Sony Prime Support

Downloads

* Das Kompetenzzentrum für Videokonferenzdienste (VCC) der TU Dresden untersucht Hard- und Software- Entwicklungen im Bereich Videokonferenz und führt unabhängige Tests von Systemen und Kameras durch.

Zubehör

PCSA-MCG109: 9x Multipoint-Lizenz für PCS-XG100H

PCSA-MCG109 9x Multipoinz-Lizenz


Die PCSA-MCG109-Lizenz für PCS-XG100H ermöglicht den Aufbau von Multipoint-Videokonferenzen mit bis zu 8 weiteren Standorten. An einer Multipoint-Konferenz kann maximal ein Standort via ISDN-Verbindung (H.320 Standard) teilnehmen. Bei einer Reihen- oder Kaskadenschaltung von jeweils zwei mit PCSA-MCG109 ausgestatteten PCS-XG100H Videokonferenzsystemen sind Konferenzen mit bis zu 16 Standorten möglich.
Dieses Produkt ist kompatibel mit: PCS-XG100H

PCSA-MCG106: 6x Multipoint-Lizenz für PCS-XG100H, -XG77H

PCSA-MCG106 6x Multipoinz-Lizenz


Die PCSA-MCG106-Lizenz für PCS-XG100H und PCS-XG77H ermöglicht den Aufbau von Multipoint-Videokonferenzen mit bis zu 5 weiteren Standorten. An einer Multipoint-Konferenz kann maximal ein Standort via ISDN-Verbindung (H.320 Standard) teilnehmen. Bei einer Reihen- oder Kaskadenschaltung von jeweils zwei mit PCSA-MCG106 ausgestatteten PCS-XG100H oder PCS-XG77H Videokonferenzsystemen sind Konferenzen mit bis zu 10 Standorten möglich.
Dieses Produkt ist kompatibel mit: PCS-XG100H und PCS-XG77H

PCSA-SAG8: Mobile Lizenz für PCS-XG100H

PCSA-SAG8 Mobile Lizenz


Mit der Mobile-Lizenz PCSA-SAG8 sind Videokonferenzen mit einem PCS-XG100H System über Mobilgeräte wie Tablets oder Smartphones möglich, sofern diese mit demselben Netzwerk wie das Videokonferenzsystem verbunden sind (oder per VPN-Verbindung darauf zugreifen können). Die IPELA Communications App ist kostenlos aus dem Apple App-Store oder dem Google Play Store downloadbar.
Dieses Produkt ist kompatibel mit: PCS-XG100H

Wandhalterung

Wandhalterung für Sony PTZ-Kameras

Wandhalterung für das PCS-XC1 Kompaktsystem oder für die PTZ-Kameras der Videokonferenzsysteme PCS-XG100H und PCS-XG77H. In schwarzer oder diamant-silberner Ausführung erhältlich, 20kg Tragfähigkeit.

PCS-A1: Grenzflächenmikrofon

PCS-A1 Granzflächenmikrofon


PCS-A1 ist ein omnidirektionales Grenzflächenmikrofon mit Kugelcharakteristik (360 Grad), das im Lieferumfang der Videokonferenzsysteme PCS-XG100H (2x), PCS-XG77H (1x) und PCS-XC1 (1x) enthalten ist. Das Mikrofon verfügt über ein 8 m langes Kabel und 3,5 mm Mini-Klinkenstecker (Mini Jack) und kann direkt auf dem Konferenztisch aufgestellt werden.
An PCS-XG100H und PCS-XG77H lassen sich bis zu 6 PCS-A1-Mikrofone anschließen. Das Kompaktsystem PCS-XC1 bietet einen Mikrofonanschluss.
Dieses Produkt ist kompatibel mit: PCS-XG100H, PCS-XG77H, PCS-XC1, PCS-XL55

PCSA-B768S: ISDN-Interface-Box

PCSA-B768S-ISDN-Box


Die PCSA-B768S ISDN-Interface-Box ermöglicht Videokonferenzen über ISDN (H.320 Standard). Bis zu sechs ISDN-Leitungen (12B-Kanäle) mit einer Bandbreite bis zu 768 kbps können an das Gerät angeschlossen werden.
Dieses Produkt ist kompatibel mit: PCS-XG100H, PCS-XG77H, PCS-XL55

PCSA-B386S: ISDN-Interface-Box

PCSA-B384S ISDN-Interface-Box


Die PCSA-B384S ISDN-Interface-Box ermöglicht Videokonferenzen über ISDN (H.320 Standard). Bis zu drei ISDN-Leitungen (6B-Kanäle) mit einer Bandbreite bis zu 368 kbps können an das Gerät angeschlossen werden.
Dieses Produkt ist kompatibel mit: PCS-XG100H, PCS-XG77H, PCS-XL55

Sony Prime Support Plus

Sony Prime Support Plus


Prime Support Plus bietet verschiedene Prime-Support-Erweiterungsmöglichkeiten. So kann der 3 Jahre umfassende Sony Prime Support um ein oder zwei Jahre auf insgesamt 4 oder 5 Jahre verlängert werden. Daneben beinhaltet die Option 'Repair & Loan' die sofortige Bereitstellung eines Ersatzgerätes im Falle eines Defekts.
Dieser Service ist für alle Sony Videokonferenzsysteme, PTZ-Kameras und Displays verfügbar und muss beim Kauf mitbestellt werden. Eine nachträgliche Aktivierung ist nicht möglich.

FAQ

Sind Sony Videokonferenzsysteme mit Systemen anderer Hersteller kompatibel?


Sony Videokonferenzsysteme können mit allen Systemen und Endgeräten über IP kommunizieren, die mit dem H.323 Standard kompatibel sind. In der Regel unterstützen alle aktuellen Systeme diesen Standard.

Können Laptops und PCs mit Sony Videokonferenzsystemen kommunizieren?


Mit geeigneter H.323 Software können auch Laptops und PCs mit Sony Systemen eine Videokonferenz durchführen. Von Sony selbst gibt es eine App für Tablets und Smartphones, jedoch keine Windows oder Mac kompatible Software für Laptop oder PC. Wenn Sie Videokonferenzen zwischen Sony Videokonferenzsystemen und Lapops / PCs durchführen wollen, können wir Ihnen jedoch in Verbindung mit einem Drittanbieter Lösungen anbieten, die mit den Sony Videokonferenzsystemen kompatibel sind. Kommen Sie gerne auf uns zu.

Welche Bandbreite wird zur Durchführung von Videokonferenzen benötigt?


Die erforderliche Bandbreite der Internetverbindung hängt überwiegend von der gewünschten Auflösung des Videos und der Bildrate ab. Als Faustformel gelten 2Mbps Up- und Downstream für eine qualitativ hochwertige Übertragung in HD.

Kann ich auch per Tablet oder Smarphone an einer Videokonferenz teilnehmen?


Ja, mit der kostenlosen Ipela Communication App PCS-MEP auf Ihrem Mobilgerät können Sie sich auf ein Sony Videokonferenzsystem einwählen.
Vorraussetzung dafür ist das Vorhandensein einer entsprechenden Lizenz auf dem Videokonferenzsystem (PCSA-SAGX). Ihr Mobilgerät muss sich zudem im selben Netzwerk wie das System befinden (oder z.B. per VPN-Verbindung von extern Zugriff auf das Netzwerk haben).

Sind Sony Videokonferenzsysteme mit Skype kompatibel?


Nein, Sie können keine direkte Verbindung zwischen Skype und einem Sony Videokonferenzsystem herstellen. Um beide miteinander zu vernetzen, benötigen Sie eine Brückenlösung.

Was versteht man unter ViewDR?


Gesichter von Personen, die z.B. vor einem hellen Hintergrund sitzen (im Konferenzraum bei Sonneneinstrahlung), werden von herkömmlichen Kameras oft dunkel oder schattenhaft dargestellt.
Die in den Sony PTZ-Kameras integrierte ViewDR-Technologie ermöglicht eine gleichbleibende Bildqualität bei unterschiedlichen Lichtverhältnissen und gleicht helle und dunkle Bereiche innerhalb eines Bildes aus.
Dies geschieht, indem der Kamera-Shutter mehrere Bilder mit unterschiedlichen Belichtungen aufnimmt und ein daraus resultierendes Bild mittels Visibility Enhancement weiter optimiert. Am Ende entstehen natürliche Bilder, in denen Personen und Objekte klar erkennbar sind.

Diese FAQ befinden sich im Aufbau und werden laufend ergänzt.
Schreiben Sie uns Ihre Fragen gern an: videokonferenz@maxxvision.com

Anfrage

X